Search
Generic filters
Exact matches only

peopleAG

PeopleAG bietet einen Marktplatz für Smartjobbs in der Nachbarschaft. Das 2012 gegründete Unternehmen peopleAG mit Sitz in Köln hat bereits über 7500 freigeschaltene Smartjobber deutschlandweit. Außer in Deutschland ist es auch in Österreich und in der Schweiz verfügbar.

Zur PeopleAG

Sowohl früher als auch heute noch besteht der typische Nebenjob in der Jugend aus Babysitting bei den Freunden der Eltern, Einkaufen gehen für die ältere Dame im Haus gegenüber, Gassi gehen mit den Nachbarshunden oder Rasenmähen bei der Oma. Häufig half man in der Nachbarschaft auch mal bei anderen Tätigkeiten mit, um sich das Taschengeld aufzubessern. Das war für alle immer okay, man brauchte das Geld und die Nachbarn vertrauten einem, da man schließlich selbst gleich um die Ecke wohnte. Die wenigsten lassen gerne Fremde ins eigene Heim.

Das Prinzip der Nachbarschaftshilfe greift die peopleAG nun auf und bildet eine Vermittlungsplattform für Smartjobs in der Nachbarschaft. Die peopleAG ist also für alle interessant, die einen Nebenjob in der Nachbarschaft suchen oder sich mit kleinen Dienstleistungen etwas hinzuverdienen wollen.

freigeschaltene Smartjobber

Stundenlohn

So funktioniert es

Eine Privatperson, hin und wieder auch ein Unternehmen, möchte das folgende Tätigkeiten erledigt werden, weil die eigene Zeit oder die eigenen Kapazitäten nicht reichen. Folglich wird der Auftrag bei der peopleAG ausgeschrieben. Die peopleAG sucht nun nach geeigneten Smartjobbern in der Nähe, wie dich, und melden den Auftrag bis zu 15 Smartjobbern in der Nähe. Danach heißt es, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Ob Du ihn annimmst oder nicht bleibt also ganz dir selbst überlassen. Um neuen Smartjobbern eine faire Chance zu geben, befindet sich in dieser Auswahl immer mindestens einer mit wenig oder gar keiner bisherigen Erfahrung bei der peopleAG. Ist der Job erledigt, findet innerhalb der Plattform noch eine gegenseitige Bewertung statt.

Die peopleAG ist eine sehr umfassende und qualitätsbewusste Vermittlungsbörse für kleinere Tätigkeiten wie Einkäufe erledigen, Gartenarbeiten, einen kaputten Schrank reparieren oder eine Lampe aufzuhängen. Es gibt aber auch persönlichere Jobs, wie die Abendbegleitung in die Oper, Babysitting oder jemanden zum Flughafen chauffieren. Wenn Du etwas fachspezifischere Qualifikationen hast, kann es auch gut sein, dass dir Aufträge für Unternehmen angeboten werden. Dabei kann es sich um das Entladen und Installieren von sensibler Elektronik handeln, oder auch um den Aufbau von spezifischen Regalsystemen.

Zur PeopleAG

Profil einrichten

Um als Smartjobber  freigeschalten zu werden, musst Du zuerst dein Profil ausfüllen. Genaueres dazu erfährst Du bereits in der Registrierungs-Email. Außerdem ist ein Profilbild eine Vorraussetzung für die Freischaltung. Jeder möchte natürlich vorher sehen, wen er für einen Job anwirbt. Wenn Du alles ausgefüllt hast, rufst Du einfach die Nummer aus der Registrierungs-Email an und verifizierst dich damit. Bis zur Freischaltung kannst Du zwar Aufträge sehen, dich aber nicht darauf bewerben.

Während Du dir dein Profil einrichtest, musst Du auch auswählen, welche Tätigkeiten für dich in Frage kommen.
Du kannst deine Jobpräferenzen aus 100 Arbeitsbereichen wählen und dir werden auch nur Jobangebote geschickt, für die Du dich eingetragen hast. Hier solltest Du dir genau überlegen welche Fähigkeiten und Qualifikationen Du angibst, da im späteren Telefoninterview zur Verifizierung gegebenenfalls Fragen dazu gestellt werden. Die peopleAG legt großen Wert auf Ehrlichkeit und hält nicht viel von falschen Versprechen. Was auch nur gerechtfertigt ist. Daher werden laut dem Gründer und CEO Herr Reiner „c.a. 2 von 10 nicht freigeschalten“.
Außerdem solltest Du angeben, ob Du ein Auto hast, welche Sprachen Du sprichst und zu welchen Zeiten Du verfügbar bist. Solltest Du für manche Jobs eine eigene Ausrüstung  besitzen, kannst Du auch das angeben. Außerdem kannst Du einstellen, aus welchem Umkreis Jobs für dich relevant sind.

Als Smartjobber den Nachbarshund ausführen

Mit dem Nachbarshund Gassi gehen und damit Geld verdienen ist als Smartjobber ebenfalls möglich (Quelle: pexels.com)

Die Bezahlung

Neben der Vermittlung läuft auch die Bezahlung über die peopleAG. Die Zahlung wird über die peopleAG abgewickelt und erst an den Smartjobber weitergeleitet, wenn der Job vom Auftraggeber als erledigt bestätigt wurde. Die peopleAG sichert außerdem beide Parteien als Vermittler gegeneinander ab. Das ist vorallem dann relevant, wenn der Smartjobber Geld für einen Einkauf vorstrecken musste, so bleibt er im Zweifelsfall nicht auf den Kosten sitzen. Die Auszahlung erfolgt via Banküberweisung und dauert zwischen 5 und 10 Werktagen.

Die Bezahlung wird immer als Pauschallohn und nicht als Stundenlohn angegeben. Dank eines integrierten Tools sind Dumpingpreise bei der peopleAG nicht möglich. Nach Plänen des Gründers und CEO Herrn Reiner werden „Stundenlöhne zwischen 12€ und 20€ pro Stunde angestrebt“.
Außerdem bist Du ab März/April 2017 als Smartjobber für die Dauer deines Auftrags von der AXA-Versicherungsgesellschaft unfall- und haftpflichtversichert. Demnächst soll auch eine Warenversicherung folgen, was vor allem den Warentransport erheblich rechtssicherer macht. Ein weiterer Vorteil der peopleAG gegenüber der altmodischen mündlichen Absprache unter Nachbarn ist die ausgestellte Quittung für die Tätigkeit. So lässt sich der Smartjob auch noch von der Steuer absetzen.

Zur PeopleAG

Neben der Homepage als Webpräsenz bietet die peopleAG auch eine App für die mobile Jobverwaltung an. So können dir auch während Du unterwegs bist Jobs in deiner Nähe angeboten und angezeigt werden.

Solltest Du Fragen haben, steht dir die Smartjobber-Hotline der peopleAG von Montag bis Freitag von 10-18 Uhr zur Verfügung. Außerdem steht dir ein Chat-Support auf der Homepage zur Verfügung.

Viel Spaß & Erfolg damit!

Freelancer.com

Freelancer.com ist mit über 29,2 Millionen registrierten Nutzern eines der wohl bekanntesten Portale für Freelancer. Hier kannst Du als Freelancer Jobs aus 12 Kategorien bearbeiten. Die Projektauswahl ist hauptsächlich international ausgerichtet und es sind durchgehend über 50.000 Jobs ausgeschrieben.
Freelancer.com gibt es seit 2009 und ist weltweit nutzbar.

Freelancer - Hire & Find Jobs
Freelancer - Hire & Find Jobs
Entwickler: Freelancer.com
Preis: Kostenlos

Freelancer - Anheuern & Jobs finden
Freelancer - Anheuern & Jobs finden

Zu Freelancer.com

Bei Freelancer.com werden die Projekte öffentlich ausgeschrieben, woraufhin Freelancer mit dem selbstgewählten Stundenlohn bieten. Es gibt sowohl eine Desktop-App für den Computer, als auch eine mobile App für Android und iOS. Parallel zu Freelancer.com als Online-Job-Portal gibt es auch einen „Local“-Bereich, in dem Jobs in der Nähe des eingetragenen Wohnorts oder des aktuellen Standorts angezeigt werden.

Ein Profil erstellen

Nach der kostenlosen Registrierung gilt es das eigene Profil auszuschmücken. Hier kannst Du deine besten 20 Fähigkeiten („Skills“) aus mehreren hundert Auswahlmöglichkeiten in dein Profil übertragen. Währendessen wird bei jeder Änderung angezeigt, auf wieviele Jobs Du dich mit der aktuellen Auswahl an Skills bewerben kannst. Ein Profilbild sollte nicht ausgelassen werden, schließlich möchte jeder sehen können, mit wem er da eigentlich zusammenarbeitet. Ebenso lässt sich im Profil auch eine kurze Zusammenfassung zur eigenen Person hinterlegen, die dann für Freelancer und potentielle „Arbeitgeber“ einsehbar ist.

Um dem eigenen Profil etwas mehr Ausdruck zu verleihen, kannst Du Tests zur Zertifizierung der angegebenen Skills durchführen. Das schenkt dem eigenen Profil nicht nur mehr Vertrauenswürdigkeit, es frischt auch die Kenntnisse wieder auf. Noch die Zahlungsmethode, die EMail und die Person verifizieren und fertig ist das eigene Freelancer Profil.

Einen Job bekommen

Nachdem das Profil erstellt ist, geht es nun darum einen Job zu bekommen. Um etwas passendes zu finden, bietet Freelancer.com die Möglichkeit an, sich alle Jobs, die die eigenen Fähigkeiten vorraussetzen, anzeigen zu lassen. Dazu einfach auf „Work“ klicken und „Projects with my skills“ wählen. Wer sich erstmal einen groben Überblick schaffen möchte, wählt „Browse Categories“ aus. Aktuell gibt es 12 Kategorien:

  • Websites, IT & Software
  • Mobile Phones & Computing
  • Design, Media & Architecture
  • Writing & Content
  • Data Entry & Admin
  • Sales & Marketing

  • Product Sourcing & Manufacturing
  • Translation & Languages
  • Engineering & Science
  • Business Services
  • Local Jobs & Services
  • Other

Nachdem Du einen interessanten Job gefunden hast, kannst Du dich je nach Mitgliedschaft mittels „Bids“, also Geboten, auf unterschiedlich viele Jobs gleichzeitig bewerben. In der kostenlosen Ausführung auf 8, in der teuersten Ausführung auf uneingeschränkt viele. Um ein Gebot abzugeben wird das Projekt, bzw. der Job, geöffnet und auf „Place Bid“ geklickt. Beim Öffnen eines Projektes werden die Anzahl bisheriger Gebote, der Durchschnitt aller Gebote und das Projektbudget angezeigt. Unter der Projektbeschreibung kann man sich alle Freelancer inclusive ihrer Gebote zu diesem Projekt ansehen. Die anderen Gebote sind für jeden einsehbar, sodass Du dir vor deinem eigenen Gebot erst einmal die Konkurrenz ansehen kannst. Es ist nicht falsch den geforderten Lohn etwas höher als den der Konkurrenten anzusetzen, er sollte aber mit deinen eigenen Fähigkeiten übereinstimmen.

Freelancer.com Screenshot

Screenshot eines Beispiel-Gebots (Quelle: Freelancer.com)

Nun wird das gewünschte Gehalt angegeben, wobei das entweder der Pauschallohn für den Job oder der Stundenlohn sein kann. Da Freelancer.com einen Teil davon als Gebühr einbehält, wird bei jeder Eingabe angezeigt, wie viel davon entfällt und an den Bewerber gehen würde. So wird man nicht später von etwaigen Abzügen überrascht und weiß genau wie viel an den Freelancer gehen wird. Nachdem das Gebot abgegeben wurde, hast Du die Möglichkeit eine Nachricht hinzuzufügen um dem „Arbeitgeber“ zu sagen, wieso er gerade dich als Freelancer auswählen sollte. Diese Nachricht ist optional und sieht später, im Gegensatz zum Gebot, nur der Projektmanager.

Danach heißt es abwarten und sich für weitere Projekte bewerben. Am besten ist es immer alle 8 Gebote (je nach Mitgliedschaft) auszunutzen, um die Chancen zu erhöhen. Wenn nachher zwei oder mehrere Gebote erfolgreich waren, kann man sich immer noch für eines entscheiden oder übernimmt als workaholic gleich alle.

Ohne bisherige Bewertungen ist es schwieriger einen Job zu erhalten und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Daher ist es wichtig einen ersten Job mit guter Bewertung zu erhalten. Um diesen ersten Job leichter zu erhalten, kannst Du In die Nachricht an den Projektmanager neben deinen Stärken noch einen Anreiz hinzufügen, wie „Ich arbeite die erste Stunde umsonst“, „Von den 20 Texten korrigiere ich die ersten drei umsonst“ oder „Ich schaffe es, den Job in 4 statt 6 Tagen zu erledigen“.
Aber auch hier solltest Du nur versprechen was auch gehalten werden kann.

Freelancer - Hire & Find Jobs
Freelancer - Hire & Find Jobs
Entwickler: Freelancer.com
Preis: Kostenlos

Freelancer - Anheuern & Jobs finden
Freelancer - Anheuern & Jobs finden

Zu Freelancer.com

Zur Jobabwicklung

Zuerst einmal ist es wahrscheinlich, dass sich der Projektmanager mit einer Nachricht meldet und ein paar Details geklärt werden, wie etwa der Stundenlohn oder der endgültige Arbeitsumfang. Ist das erledigt, wird man für den Job nominiert, „awarded“. Nun kannst Du den Auftrag offiziell annehmen. Jetzt werden gegebenenfalls Dateien übermittelt, wie Texte oder Designvorlagen. Der Austausch der Dateien wird meistens über dasselbe Nachrichtenfenster abgewickelt, über das auch sonst kommuniziert wird. Das ermöglicht einen zentralen Kommunikationskanal für die Übermittlung von Daten und Dateien und trägt zur schnelleren Lösung von etwaigen Problemen während der Bearbeitung bei. Bereits gesendete Dateien werden innerhalb des Projekts abgespeichert und können jederzeit erneut heruntergeladen werden.

Ist der Job erledigt, sollte die vollbrachte Arbeit bestenfalls immer ZWEIMAL korrigiert  und auf Fehler überprüft werden. Vorsicht ist besser als Nachsicht und die Bewertung des Arbeitgebers nach Beendigung des Projekts repräsentiert öffentlich die eigene Arbeitsqualität.
Wird die Arbeit pro Stunde bezahlt, lässt sich im Browserfenster oder in der downloadbaren Desktop-App ein Timer zur Stundenabrechnung aktivieren.

Wird pauschal für die Lösung eines Problems, die Korrektur eines Textes oder das Schreiben eines Codes bezahlt, ist die Timer-Funktion hinfällig und muss nicht aktiviert werden. Die abgerechneten Stunden oder der Pauschallohn für die Arbeit wird nach Bestätigung des „Arbeitgebers“ zum Ende des Monats bezahlt.

Anmerkung zur Desktop-App und deren Timerfunktion: Während der Timer läuft, macht die App in regelmäßigen Zeitintervallen Screenshots des Bildschirms. Dadurch wird für den Projektleiter sichergestellt, dass während der Timer den Lohn steigen lässt, auch gearbeitet wird. Wenn Du zwischendurch also mal etwas anderes machen möchtest, solltest Du den Timer einfach stoppen. Dann werden auch keine Screenshots mehr gemacht. Bevor ein Screenshot gesendet wird, erscheint ein Pop-Up am unteren rechten Bildschirmrand und bittet um eine Bestätigung. Wird die Bestätigung verweigert, wird die bis dahin verstrichene Zeit seit dem letzten Screenshot nicht mehr auf den Lohn angerechent.

Damit das Pop-Up nicht bei der Arbeit stört und Du jedes Mal erneut via Mausklick bestätigen musst, reicht es auch nach Erscheinen des Fensters einfach durch die Leertaste zu bestätigen. Die Screenshot-Funktion lässt sich laut Support auch nicht deaktivieren. Wer sich bei Screenshots unwohl und in seiner Privatsphäre gestört fühlt, sollte die für die Arbeit geöffneten Fenster auf Vollbild laufen lassen. Freelancer.com möchte nur sicherstellen, dass keine der beiden miteinander agierenden Parteien die andere ausnutzten kann.

Die Mitgliedschaft

Nach der Registrierung bist Du zu Beginn Nutzer des kostenlosen Accounts. Als Nutzer des kostenlosen Accounts kannst Du dich auf bis zu 8 Jobs gleichzeitig bewerben.
Es gibt unterschiedlich ausgeprägte kostenpflichtige Mitgliedschaften. Das bietet den Vorteil, wenn nur Bedarf an ein paar Zusatzfunktionen besteht, reicht es eine günstigere Mitgliedschaft zu wählen. Je besser die Mitgliedschaft, auf desto mehr Jobs kann man sich gleichtzeitig bewerben. Das erhöht die Chance sich einen oder mehrere Aufträge zu ergattern. Bezahlt werden kann die Mitgliedschaft entweder durch das Aufladen des Kontostands des Accounts oder durch eine befugte Abbuchung.

Intro

0,99 € / Monat

  • 15 Bids Per Month
  • 30 Skills
  • Unlock Rewards
  • Unlimited Project Bookmarks
  • Custom Cover Photo
  • 1 Free Highlighted Contest Entry Per Month
  • 1 Free Sealed Contest Entry Per Month

Basic

3,95 € / Monat

  • 50 Bids Per Month
  • 50 Skills
  • Unlock Rewards
  • Unlimited Project Bookmarks
  • Custom Cover Photo
  • 3 Free Highlighted Contest Entries Per Month
  • 12 Free Sealed Contest Entries Per Month
  • 5 Employer Followings

Plus

7,95 € / Monat

  • 100 Bids Per Month
  • 80 Skills
  • Daily Withdrawals
  • Unlock Rewards
  • Unlimited Project Bookmarks
  • Preferred Freelancer Eligible*
  • Custom Cover Photo
  • 5 Free Highlighted Contest Entries Per Month
  • 25 Free Sealed Contest Entries Per Month
  • 10 Employer Followings
  • 5 External Invoicings
  • Free Project Extensions
  • High Value Project Bidding*

Professional

29,95 € / Monat

  • 300 Bids Per Month
  • 100 Skills
  • Daily Withdrawals
  • Unlock Rewards
  • Unlimited Project Bookmarks
  • Preferred Freelancer Eligible*
  • Custom Cover Photo
  • 15 Free Highlighted Contest Entries Per Month
  • 75 Free Sealed Contest Entries Per Month
  • 20 Employer Followings
  • 15 External Invoicings
  • Free Project Extensions
  • Free Sealed Projects
  • High Value Project Bidding*

Premier

59,95 € / Monat

  • 1500 Bids Per Month
  • 400 Skills
  • Daily Withdrawals
  • Unlock Rewards
  • Unlimited Project Bookmarks
  • Preferred Freelancer Eligible*
  • Custom Cover Photo
  • 30 Free Highlighted Contest Entries Per Month
  • 150 Free Sealed Contest Entries Per Month
  • Unlimited Employer Followings
  • Unlimited External Invoicings
  • Free Project Extensions
  • Free Sealed Projects
  • Free NDA Projects
  • High Value Project Bidding*

*  Vorteile erfordern eine Mitgliedschaft und zusätzliche Kriterien für den Anspruch.
(Quelle: Freelancer.com, Stand August 2018)

Freelancer - Hire & Find Jobs
Freelancer - Hire & Find Jobs
Entwickler: Freelancer.com
Preis: Kostenlos

Freelancer - Anheuern & Jobs finden
Freelancer - Anheuern & Jobs finden

Zu Freelancer.com

Die Benutzerübersicht

Grundsätzlich ist die Plattform für Freelancer sehr übersichtlicht und offen gestaltet und macht einen benutzerfreundlichen Eindruck. Es werden durchgehend Shortcuts zum Profil, den Nachrichten, den Benachrichtigungen, dem Jobradar, dem Kontostand in allen Währungen und zur genauen Suche nach Freelancern und Projekten angezeigt, was das ständige hoch- und runterscrollen erspart. Für die Suche nach Freelancern und Projekten werden viele Filtermöglichkeiten angeboten. Zur vereinfachten Jobsuche für unterwegs oder für die nathlose Kommunikation zwischen Freelancern und Projektanbietern, gibt es auch eine App (Android und iOS werden unterstützt). So können kleinere Jobs, wie Korrekturlesungen oder Übersetzungen, auch von unterwegs aus erledigt werden.
Im „Financial Dashboard“, der finanziellen Übersicht, können alle Einkommen und Ausgaben im Einzelnen oder Gesamten betrachtet werden. Dabei werden zur besseren Übersicht automatisch alle Beträge in die gewünschte Währung umgerechnet und alle Gebühren mitangezeigt.

Fakten

freelancer.com - Logo

(Quelle: freelancer.com)

Mitgliedschaft

Intro / Basic / Plus / Professional / Premier

0,99 € / 3,95 € / 7,95 € / 29,95 € / 59,95 €
(jeweils pro Monat)

Auszahlungsmöglichkeit

Express-Überweisung, PayPal, Skrill, Banküberweisung, Kreditkartenüberweisung

Auszahlungsgrenze

30$

Auszahlungsdauer

Die erste Auszahlung dauert aus Sicherheitsgründen 2 Wochen. Danach werden Auszahlungen 2 Mal pro Woche übermittelt, plus die Zeit die PayPal, die Bank oder Skrill dann noch benötigen.

Transaktionsgebühren

Von Freelancer.com selbst wird nur bei der Banküberweisung eine Gebühr erhoben, die restlichen Auszahlungsmethoden sind gebührenfrei. Es kann allerdings vorkommen dass Dritt-Parteien des Überweisungsprozesses Gebühren erheben, wie beispielsweise PayPal, Skrill oder Payoneer.

 

Viel Spaß & Erfolg damit!