Drivy 

Drivy Logo
Logo (Quelle: drivy.de)

Drivy ist eine online Plattform für privates Carsharing. Du kannst dein Auto stunden- oder tageweise gegen Bezahlung vermieten und so laufende Kosten decken. Dabei sind alle Fahrten von der Allianz versichert.
Drivy wurde 2010 gegründet und hat bereits über 2 Millionen Nutzer und 50.000 Autos in Deutschland, England, Frankreich, Spanien, Österreich und Belgien.

Drivy (by Getaround)
Drivy (by Getaround)
Entwickler: Drivy
Preis: Kostenlos

Drivy (by Getaround) - Carsharing
Drivy (by Getaround) - Carsharing
Entwickler: Drivy
Preis: Kostenlos

Zu Drivy

 

Registrieren kannst Du dich kostenlos über die App oder die Homepage von Drivy. Dazu benötigst Du erstmal nur deine EMail, dein Google- oder Facebook-Account. Nach der Bestätigung kannst Du dich einloggen und loslegen.

Auto hinzufügen

Mit Klick auf „Fahrzeug hinzufügen“ startest Du die Inseratserstellung. Zuerst gibt Du die Marke deines Wagens, das Modell und Details an, wie „GTI“ oder „AMG“. Diese drei Einträge bilden später den Titel deines Inserats.

Nun gibst Du das Jahr der Erstzulassung und dein KFZ-Kennzeichen ein. Diese Angaben müssen auf jeden Fall korrekt sein, da die Versicherung sonst nicht greift.

Nachdem Du die Eckdaten deines Autos angegeben hast, fehlen nun noch die Ausstattungsmerkmale. Dazu gehören Dinge wie Tempomat, Klimaanlage oder CD-Player. Als Letzten Punkt dieses Schrittes kannst Du optional noch eine kurze Beschreibung hinzufügen. Hier hast Du die Möglichkeit auf den allgemeinen Zustand deines Autos hinzuweisen und zusätzliche Optionen anzumerken.

Drivy Statistik

(Quelle: drivy.de)

 

 

Auf der nächsten Seite gibst Du dann die Adresse deines Wagens an. Danach kommt der vermutlich wichtigste Punkt, der tägliche Mietpreis für dein Auto. Drivy schlägt dir bereits einen Preis basierend auf deinen Autodaten vor, wie Marke, Modell und Baujahr. Bei der Wahl des Preises solltest Du im Hinterkopf behalten, dass 30% der Miete an Drivy gehen. Darin sind allerdings Versicherung, Mobilitätsschutz und Service-Kosten inklusive. Die restlichen 70 % des Mietpreises gehen dann vollständig an dich.

Nachdem Du noch deine Kontaktdaten angegeben hast, geht es nun darum Fotos deines Auto hochzuladen. Drivy empfiehlt vorher das Auto von innen und außen zu reinigen und die Fotos bei Tageslicht zu machen. Außerdem solltest Du die Bilder horizontal aufnehmen, damit das Auto möglichst viel vom Bild einnimmt. Drivy hat eine Liste von Tipps für optimale Fotos erstellt.

Drivy (by Getaround)
Drivy (by Getaround)
Entwickler: Drivy
Preis: Kostenlos

Drivy (by Getaround) - Carsharing
Drivy (by Getaround) - Carsharing
Entwickler: Drivy
Preis: Kostenlos

Zu Drivy

Im Kalender kannst Du auswählen, an welchen Tagen Du dein Auto zur Verfügung stellen möchtest. Unter „Deine Bedingungen“ kannst Du die maximale, sowie die Mindestmietdauer einstellen. Außerdem kannst Du die Vorlaufzeit von Anfragen verändern. Möglich sind unter 30 Minuten und bis zu 7 Tage Vorlaufzeit. Außerdem kannst Du eigene Bedingungen für Mieter festlegen. Zum Beispiel ob Du auch Raucher als Mieter akzeptierst, ein höheres Mindestalter forderst oder den Transport von Haustieren erlaubst.

Letztendlich bleibt es dir überlassen, Anfragen anzunehmen oder abzulehnen. Drivy empfiehlt daher grundsätzlich alle zukünftigen Tage als verfügbar zu markieren.

Vermietung

Anfragen für Vermietungen kannst Du nur für Tage erhalten und annehmen, die Du im Kalender als verfügbar eingetragen hast. Sobald Du eine Anfrage erhalten hast, kannst Du diese annehmen oder ablehnen. Hast Du eine Anfrage angenommen, kannst Du über die Chatfunktion die Übergabe ausmachen.

Drivy App Screenshots

(Quelle: drivy.de)

Übergabe

Bei Drivy hast Du als Vermieter neben der persönlichen Schlüsselübergabe auch die Möglichkeit Übergaben über die Drivy Open Box abzuwickeln. Bei Übergaben können Mieter dein Auto dann mit ihrem Smartphone öffnen. So musst Du bei Übergaben nicht mehr persönlich anwesend sein.
Die Drivy Open Box ist ein elektronisches Gerät, dass dir kostenlos innerhalb von zwei Stunden in dein Auto eingebaut wird. Die Nutzung der Drivy Open Box kostet ab dem 4. Monat monatlich 29 € für das erste Auto und 19 € für jedes weitere. Der Ausbau der Box ist ebenfalls kostenlos. Drivy Open beinhaltet außerdem eine Wegfahrsperre und damit einen rund um die Uhr gewährleisteten Anti-Diebstahlschutz.

Die Übergabe

Sobald Du den Mieter triffst, macht ihr einen Kontrollgang rund um das Auto. Dabei haltet ihr bereits bestehende Schäden fest und tragt den aktuellen Kilometer- und Kraftstoffstand in der App ein. Nachdem ihr gemeinsam den Mietvertrag unterschrieben habt, kann die Anmietung beginnen.

Rückgabe des Autos

Am Ende der Anmietung überprüft ihr zusammen das Auto. Dabei könnte Ihr den Preis noch einmal an den Spritverbrauch und die gefahrenen Kilometer anpassen. Um die Vermietung offiziell zu beenden, unterschreibt ihr beide noch einmal den Mietvertrag.

Die Übergabe

Dank der Drivy Open Box, musst Du als Vermieter nicht anwesend sein. Der genaue Standort deine Autos wird dem Mieter erst eine Stunde vor Buchungsbeginn angezeigt. Bevor die Fahrt beginnen kann, macht der Mieter mit der Drivy App 8 Fotos aus verschiedenen Winkeln und trägt den aktuellen Kilometer- und Kraftstoffwert ein.

Rückgabe des Autos

Der Mieter bringt das Auto zurück zum Startpunkt. Bevor die Anmietung vorbei ist, muss der Mieter erneut 8 Fotos deines Autos aus verschiedenen Winkeln machen und die Kilometer- und Kraftstoffwerte eintragen. Nach erneuter Unterschrift des Mietvertrages bekommst Du alle Daten der Vermietung per EMail zugeschickt.

Nach Abschluss der Anmietung kannst du über deine Erfahrungen mit dem Mieter eine Bewertung abgeben. Erinnere auch den Mieter daran, seine Bewertung über dich abzugeben. Positive Bewertungen machen dein Profil attraktiver.

Versicherung

Dein Auto ist während jeder Anmietung über Drivy durch die Allianz mit einer Vollkasko- und Haftpflichtversicherung versichert und mit einem Mobilitätsschutz geschützt. Deine eigene Autoversicherung wird während der Anmietung ausgesetzt. So wirst Du im Falle eines Unfalls durch einen Mieter nicht in deiner eigenen Versicherung hoch gestuft. Im Falle eines Unfalls kümmert sich Drivy mit einem 24/7 Pannendienst um dein Auto.

Versicherungsbedingungen

Zulässige Autos sind normale Autos, sowie Transporter unter 3,5 Tonnen. Ausgeschlossen werden dagegen Luxusautos, Campingbusse, Quads und Motorräder.
Erfahre mehr über zulässige Fahrzeuge auf Drivy
Hier findest Du alle rechtlichen Dokumente

 

Drivy (by Getaround)
Drivy (by Getaround)
Entwickler: Drivy
Preis: Kostenlos

Drivy (by Getaround) - Carsharing
Drivy (by Getaround) - Carsharing
Entwickler: Drivy
Preis: Kostenlos

Zu Drivy

Auszahlung

Die Einnahmen aus der Vermietung erhältst Du automatisch innerhalb von fünf Werktagen nach dem Ende der Anmietung per Banküberweisung.

Viel Spaß & Erfolg dabei!

Das könnte dich auch interessieren

Beantworte online Umfragen und erhalte Geld oder Gutscheine.
Lass dich für deine Meinung bezahlen!

8 Umfrageportale im Überblick

Jetzt ansehen!