SparkProfit

SparkProfit Logo
Logo (Quelle: SparkProfit.com)

SparkProfit ist ein kostenloses Börsenspiel, in dem Du mit Spielpunkten auf reale Börsenkurse setzen und wöchentlich mit deiner Gesamtpunktzahl etwas Geld verdienen kannst. So kannst Du dich mit Kursentwicklungen beschäftigen, ohne dein Erspartes an der Börse zu opfern. SparkProfit ist ein Projekt von NOUS® und gibt es bereits seit 2012.

Zu SparkProfit*

Anmeldung und Gameplay sind bei SparkProfit kostenlos. Verfügbar ist die Plattform sowohl über Android, IOS als auch über den Browser auf deinem Computer. Du kannst dich außerdem mit anderen Spielern in einem App-internen Forum über Marktentwicklungen und Prognosen austauschen.

Wie funktioniert das Börsenspiel?

Wie genau das Spiel funktioniert wird Dir beim erstem Start der App in einem Tutorial erklärt. Grundsätzlich ist es so, dass Du Prognosen bezüglich der Kursentwicklung triffst. Alle Kurse sind der echten Börsen entnommen. Natürlich lassen sich Trends erkennen, wie Du deine Prognose aufstellst, ist aber ganz alleine Dir überlassen.

Zu SparkProfit*

Wenn die Richtung deiner Prognose stimmt, sammelst du Punkte. Stimmt Sie nicht, verlierst du welche. Du kannst deine Prognose aber auch jederzeit ändern oder stoppen. Du kannst pro Prognose („prediction“ heißt es im Spiel), maximal 200.000 Punkte sammeln. Hast du das Tutorial von SparkProfit vollständig beendet, wird dir ein 3x Faktor freigeschalten. Dann sind maximal 600.000 Punkte drin. Am Ende jeder Woche werden alle aktuellen Prognosen abgebrochen, schließlich orientiert sich SparkProfit an der echten Börse und diese schließt Freitag abends. Nur auf Bitcoin, Ethereum und LiteCoin können auch am Wochenende Prognosen abgegeben werden. Wichtig ist deine Gesamtpunktzahl am Sonntag Abend.

über
,000
Spieler

bereits über
,000$
ausgeschüttet

 Wie viel Geld kann ich verdienen?

Jede Woche schüttet SparkProfit zwischen 600$ und 3000$ aus. Anhand deiner Gesamtpunktzahl wird daran dein Anteil errechnet. Um bei der Ausschüttung berücksichtigt zu werden und inaktive Spieler auszuschließen, sind wöchentlich mindestens 20.000 Punkte zu erreichen. Der Betrag den Du für deine Punkte bekommst, steigt expotentiell mit deiner Punktzahl. Dein Verdienst ist auch immer abhängig von den anderen Mitspielern. Da wöchentlich abgerechnet wird, lässt sich hier monatlich durchaus ein kleines Taschengeld hinzu verdienen.

Zu SparkProfit*

Gute Spieler verdienen wöchentlich etwa zwischen 5$ und 15$. Auch bei SparkProfit gibt es wieder ein Referral-System. Aktuell bekommst Du ganze 20% von den Gewinnen deiner geworbenen Mitglieder. Die werden Ihnen natürlich nicht abgezogen, sondern die erhälst Du zusätzlich von den Betreibern.

Auf was kann ich setzen?

Leider lässt sich bei diesem Börsenspiel nicht auf Aktien setzen, Nous hat aber angekündigt bald eine „ultra-low-risk-trading-platform“ mit Echtgeld auf den Markt zu bringen (Link zur Echtgeld-Plattform TIQL am Ende des Beitrags). Bisher kann man nur auf 19 verschiedene Kurse setzen. Dazu gehören:

6 Währungen

  • USD/JPY
  • EUR/USD
  • GBP/USD
  • AUD/USD
  • NZD/USD
  • USD/CAD

3 digitale Währungen

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin

5 Aktienindezes

  • Nikkei225
  • S&P500
  • EuroStoxx50
  • DowJones
  • DAX30

5 Rohstoffe

  • UK-Öl
  • US-Öl
  • Kupfer
  • Gold
  • NatGas

Kleiner Tipp: Die meisten Punkte lassen sich mit Prognosen auf Öl machen!

Zu SparkProfit*

Auszahlungsmöglichkeiten und Mindestgrenze

Deinen Verdienst kannst Du dir via PayPal, Skrill oder in Bitcoins auszahlen lassen, sobald Du mindestens 30$ „erspielt“ hast.

  • Wenn Du das Tutorial absolviert hast, kannst Du auf deine Prognose einen 3x Faktor setzen. Insgesamt kannst Du maximal 6 Prognosen gleichzeitig laufen lassen. Benutzt Du zum Beispiel bei einer Währung einen 3x Faktor, kannst Du nur noch drei weitere normale Prognosen abgeben, oder eben eine weitere mit dem 3x Faktor. Vorsicht, bei einer Fehlentscheidung verlierst Du aber auch 3x soviele Punkte. Bist du mit deiner Überlegung nicht ganz sicher, benutze keinen zusätzlichen Faktor. Erreicht der Kurs aber ein 12-Monats-Tief, ist es wahrscheinlich, dass der Kurs bald wieder ansteigt. Im Umkehrschluss dazu ist es wahrscheinlich, dass der Kurs nach einem 12-Monats-Hoch wieder etwas fällt. Es lohnt sich  dann aber auch ein Blick in die aktuellen Nachrichten zu werfen.
  • Solltest Du nicht allzu viel Zeit investieren wollen, überlege Dir am Anfang der Woche wo der Kurs am Ende der Woche stehen könnte und gib darauf eine 3x Langzeitprognose ab. Das ist zwar eine gewagtere Spekulation, mit Glück sind dann aber große Punktgewinne mit minimalem Aufwand drin.

Viel Spaß & Erfolg damit!

Das könnte dich auch interessieren


Beantworte online Umfragen und erhalte Geld oder Gutscheine

Lass dich für deine Meinung bezahlen!